Foto: mainfrankenSolar, Werbung

Projekt italiaSolar 17

Projektstatus

Projektstatus: Betrieb

Beteiligungsstatus

Beteiligungsstatus: geschlossen

Daten & Fakten im Überblick

Durch Bündelung der Kompetenzen von mainfrankenSolar (Firmenprofil und Team) und seinen erfahrenen Partnerunternehmen entstand dieses umweltfreundliche und rentable Sonnenstromprojekt.
Die erfahrene Initiatorin MFS GmbH (mainfrankenSolar) bot dabei alle wichtigen Voraussetzungen zur optimalen Umsetzung des Projektes. In den vergangenen fünf Jahren wurden in Kooperation mit starken externen Partnern über 35 Solaranlagen in Betrieb genommen. Bewährt haben sich geschlossene Fonds in wirtschaftlicher und realisierbarer Größenordnung, die den Anlegern ein Höchstmaß an Transparenz und Professionalität bieten. Das dynamische Team besteht aus Experten unterschiedlicher Fachbereiche. Die Projektleitung Technik verfügt über langjähriges Know-How in der Abwicklung elektrotechnischer Großprojekte. Komplettiert wird es durch kaufmännische, mediale und wirtschaftliche Kompetenzen.


Rahmenbedingungen und Umweltschutz

Umweltfreundliche und innovative regenerative Energiequellen erobern immer größere Marktanteile – Abkommen und Gesetze gewährleisten eine gesicherte wirtschaftliche Nutzung. Eine EU-Richtlinie schreibt verbindlich vor, die Quote der regenerierbaren Energien innerhalb der Europäischen Union bis zum Jahr 2020 auf 20 Prozent zu erhöhen. Auch Italien setzt auf die Sonne: der Staat garantiert für 20 Jahre die Stromvergütung auf den von Fotovoltaikanlagen erzeugten Strom. Diese zukunftsträchtige Technik bietet ausgereifte Komponenten, Wirtschaftlichkeit, solide Erfahrungswerte sowie aktiven Umweltschutz. So erbringt dieses Projekt durch seine Stromproduktion eine jährliche CO2-Minderung von ca. 1.045 Tonnen.

 

Projektbeschreibung, Technik und Gesellschaftsstruktur

Charakteristisch für dieses Projekt ist der hervorragende Standort der Anlage im sonnenreichen Süden Italiens in der Region Taranto (Apulien). Auf knapp 37.000 m2ist eine moderne Solaranlage der italienischen Projektgesellschaft mit einer Leistung von ca. 1 MWp entstanden. First Solar Dünnschichtmodule werden jährlich etwa 1,5 Mio. kWh Strom erzeugen, der von Wechselrichtern der Firma Emerson in Wechselstrom gewandelt und in das örtliche Stromnetz eingespeist wird.
Die Fertigstellung sowie der Anschluss an das Stromnetz erfolgten im August 2011.

 

Wirtschaftlichkeit und Steuern

Die detaillierte Erstellung von Businessplänen und Verträgen wurde von Experten aus den Bereichen internationales Recht und Steuern begleitet.

 

Weiterer Projektverlauf

Die italienische Projektgesellschaft mfs italiaSolar17 s.a.s. di MFS S.r.l. wurde am 27.06.2013 in eine italienische GmbH umgewandelt und in MAGNA GRECIA SOLAR SRL umbenannt. Am 11.07.2013 erfolgte dann die erfolgreiche Veräußerung der Gesellschaft an einen italienischen Inverstor.

 

Weitere Informationen

Hier finden Sie weitere Informationen zu diesem Projekt:
Standorte/Fotos, Presse, Investoren-Login, Beteiligung

 

 

 

Persönlicher Kontakt

Gerne hilft Ihnen unser Team natürlich auch persönlich weiter, egal ob per E-Mail, Fax, oder telefonisch. Unsere Kontakdaten finden Sie hier.

mainfrankenSolar  Ι  Tiergartenstr. 4c  Ι  97209 Veitshöchheim  Ι  Tel. 09 31 / 41 79 38 98  Ι  Fax 09 31 / 41 79 39 26  Ι  E-Mail  Ι  Impressum